Select Page

Wir haben Dich in diesem Monat mit Informationen über Diäten, Sport, Fitness und Abnehmmythen überhäuft. Dass dieser Dschungel von Informationen manchmal überwältigend ist, ist auch uns klar. Darum kommt hier eine zusammengefasste praktische Checkliste, mit der Du kontrollieren kannst, ob Du auf dem richtigen Weg bist, um endlich Deinen Traumkörper auf einem gesunden Weg zu bekommen.

Mehr trinken

Wasser und ungesüßte Getränke wie Tee oder Wasser mit Zitrone helfen Dir, Deinen Magen zu füllen, Dein System durchzuspülen, die Verdauung anzuregen und die Haut zu straffen. Mehr zu diesem Thema findest Du hier.

Regelmäßiger Sport

Eine gesunde Mischung aus Ausdauer- und Kraftsport sowie einige HIIT-Einheiten, mindestens 2-3 Mal pro Woche sind der beste Weg für schöne Muskeln, die auch im Ruhezustand Fett verbrennen und Deinen Körper formen.

Ein aktiver Lebensstil

Nimm die Treppe und nicht den Aufzug. Hausarbeit kann als Sport gewertet werden. Fahrrad fahren ist netter in der Sonne als der Bus. All diese Aktivitäten verbrennen quasi nebenbei Kalorien. Ein Schrittzähler fördert die Motivation!

Mehr Gemüse

Anders als Obst oder Kohlenhydrate kann jedes Hungergefühl ohne Bedenken mit Gemüse bekämpft werden. Das bringt nicht nur Nährstoffe und Vitamine, sondern hat in den meisten Fällen auch weniger Kalorien. Finde aber vorerst heraus, welches Gemüse welche Nährwerte hat.

Ernähre Dich bewusst

Ob Low-Carb, Low-Fat oder FDH – Du weißt am Besten, was Dir wirklich hilft. Mache Dir einen Plan, wenn nötig mit Hilfe eines Coaches und halte Dich an Deine Ernährungsvorgaben.

Nüsse, Obst und Joghurt

Statt Schokolade, Gummibärchen und Eis. Verzicht ist nicht immer nötig, oft hilft es schon, das eine gegen das andere (gesündere) zu ersetzen. Bestrafe Dich nicht mit Verzicht, sondern belohne Dich mit Dingen, die gut für Deinen Körper sind.

Kleine Gewohnheiten

Etabliere kleine Gewohnheiten in Deinen Alltag wie morgendliches Yoga oder der Smoothie als Frühstücksersatz. Nach einiger Zeit wirst Du diese so verinnerlicht haben, dass Du sie automatisch ausführst.

Glaube nicht alles, was Du hörst/liest

Nicht alles ist Gold, was glänzt. Lerne Deinen Körper kennen, anstatt blind einem Trainer zu vertrauen. Infos sind gut, Recherche ist besser.

Biohacking: Lerne Dich und Deine Umgebung kennen

Schaue Dir Dein Umfeld genau an und lerne. Lerne, was Dir beim Abnehmen hilft und welche Situationen Du ganz persönlich vermeiden solltest. Lerne mehr über Lebensmittel und Sportformen und wende dieses Wissen ganz persönlich an. Mehr zum Thema Biohacking findest Du hier.

Binde andere Leute ein

Gemeinsam stark! Ob Trainingsgruppe oder Abnehmclub. Ob es liebe motivierende Worte von den Liebsten sind oder ein gemeinsames Projekt. Andere Leute in unseren Abnehmplan zu involvieren heißt am Ball bleiben und zusätzliche Motivation.

Bleibe motiviert mit Belohnungen und Mindset

Was lange währt, wird endlich gut. Bleibe am Ball. Gönne Dir Belohnungen von Zeit zu Zeit und erinnere Dich immer mal wieder ganz bewusst daran, warum Du tust, was Du tust.

Wir hoffen, Dir mit dieser Checkliste ein bisschen geholfen zu haben auf Deinem ganz persönlichen Weg zur Traumfigur. Mach Dir nichts draus, wenn es mehrere Anläufe braucht, je mehr Du kämpfst, desto stolzer kannst Du am Ende auf Dein Ergebnis sein. Und wer weiß, vielleicht findest Du ja sogar einen Lebensstil, der sich richtig gut anfühlt, statt nur nach Pflichterfüllung. Wir begleiten Dich gerne weiter auf Deinem Weg in ein gesünderes Leben.